Ein Feigenblatt namens “Facebook Activity Dashboard”

https://blog.wdr.de/digitalistan/ein-feigenblatt-namens-facebook-activity-dashboard/

Ein Feigenblatt namens “Facebook Activity Dashboard”

Kommentare zum Artikel: 15

Wie viel Zeit verbringt eigentlich ein typischer Facebook-Nutzer im Netzwerk? Facebook selbst wird es ganz genau wissen… Wir Unwissenden hingegen können nur spekulieren. Es wird jedenfalls mehr Zeit sein, als wir glauben. Klar: Jeder Griff zum Smartphone ist nur eine kurze Zeitspanne, doch die vielen Male am Tag – mit kurzem Blick aufs Display – können sich doch ganz schön summieren.

Activity Dashboard von Facebook: Wie viel Zeit im Netzwerk verbracht?; Rechte: Facebook

Activity Dashboard von Facebook: Wie viel Zeit im Netzwerk verbracht?

Wie viel war ich online?

Deshalb will Facebook nun ein “Activity Dashboard” einführen. Darüber sollen sich User präzise selbst informieren können (siehe Blogbeitrag auf Facebook), wie viel Zeit sie bereits im Netzwerk von Facebook und Instagram verbracht haben. Täglich. Und durchschnittlich. Wer mag, soll sich sogar selbst regulieren können: Nach einer eingestellten Zeitspanne erscheinen Warnhinweise. Oder es lassen sich weitere Push-Nachrichten für eine Weile unterdrücken, um nicht unnötig abgelenkt zu werden.

Das klingt erst mal ganz vernünftig. Weniger ist besser, denn die Dosis macht bekanntlich das Gift. Allerdings habe ich starke Zweifel an der Wirksamkeit dieser Therapie. Die meisten werden die neue Funktion eh ignorieren. Oder die akzeptable Zeitspanne immer weiter ausdehnen, so wie es Abhängige nun mal gerne machen. “Ich habe alles unter Kontrolle. Ist eh nicht so schlimm.” Und: Das Dashboard ist nicht sonderlich schlau. Es berücksichtigt immer nur die verbrachte Zeit auf einem Gerät. Wer am PC, am iPad und am Android-Phone daddelt – bekommt nicht die kummulierten Zeiten zu sehen.


Im Gespräch mit Prof. Spitzer über Suchtgefahren in der digitalen Welt

Nicht mehr als ein Feigenblatt

Darum ist das neue Activity Dashboard vor allem eins: ein wunderbares Feigenblatt. Das Unternehmen kann jetzt behaupten, etwas gegen die ungehemmte Nutzung getan zu haben. Wohl wissend, dass insgeheim bewusst Methoden in den Netzwerken eingesetzt werden, um die User abhängig/süchtig zu machen. Dagegen wird natürlich nichts unternommen. Die Verantwortung wird auf den User übertragen. Der soll’s richten.

Lassen wir uns also bitte nicht blenden: Auch wenn das Activity Dashboard im Einzelfall vielleicht mal tatsächlich zu einer etwas geringeren, aber dann zweifellos intensiveren Nutzung der Dienste führt: In der Summe wird das Dashboard zu mehr Nutzung führen. So ist das Geschäftsmodell. Anderenfalls hätte Facebook es nicht auf den Weg gebracht.

Über den Autor

Jörg Schieb ist Internetexperte und Netzkenner der ARD. Im WDR arbeitet er trimedial: für WDR Fernsehen, WDR Hörfunk und WDR.de. In seiner Sendung "Angeklickt" in der Aktuellen Stunde berichtet er seit 20 Jahren jede Woche über Netzthemen – immer mit Leidenschaft und leicht verständlich.

15 Kommentare

  1. The British Assignment Writing intends to cater to the assignment requests some day prior the submission deadline, thereby, preventing delays and allowing the students to utilise the services of the assignment writing service UK for revisions if any. Place your order now to benefit the best from our services.

  2. Thanks for your sharing! The information your share is very useful to me and many people are looking for them just like me! Thank you! I hope you have many useful articles to share with everyone!

  3. Thanks for your sharing! The information your share is very useful to me and many people are looking for them just like me! Thank you! I hope you have many useful articles to share with everyone!

  4. We sort of enjoyed that. Enough with all the overselling and oversupplying already! We’ve got more”free trials” than we all know what to do with.

  5. Facebook and Instagram are acquainting another dashboard with reveal to you to what extent you’ve spent inside their applications, alongside apparatuses for setting day by day restricts and temporarily muting your push notifications. The new set of features, called “Your time on Facebook” and “Your action” on Instagram, are designed to address concerns that addictive feedback loops built into social applications have been detrimental to users’ well-being.

  6. Most by far of whom are real clients who need to impart news and substance to their very own system of companions. Be that as it may, spammers likewise have Facebook accounts with which they can send undesirable business or irritating messages to different clients.

  7. A general client truly has no motivation to utilize it. The applications you are discussing are ones that run constantly and go through couple of assets. Air terminal is the thing that will interface you to remote web systems. Spotlight is the amplifying glass at the upper right that permits seek, Dashboard is the dashboard gadgets, you will likewise observe things that the working framework requires to run.

  8. Ich habe mich gefragt, ob ich diesen Artikel auf meiner anderen Website verwenden könnte, aber ich werde ihn auf Ihre Website verlinken. Vielen Dank

  9. I spend time people’s writing. It has the excellent to consider you demonstrate around thoughts together with the intellect and also res while doing this very important topic is sometimes successfully deemed.

  10. Ich verbringe Zeit mit Schreiben. Es hat den Vorteil, dass Sie denken, dass Sie Gedanken mit dem Verstand und auch mit diesem Thema zu tun, manchmal erfolgreich.

  11. My high school counselor told us about kid who did something similar. He sent his essays to the wrong schools, but when he realized what he’d done, he sent them both photos of himself with his foot in his mouth and they both accepted him.

Einen Kommentar schicken

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Rechenaufgabe: 24 ⁄ 12 =


Top