Einschlafen per Podcast

https://blog.wdr.de/digitalistan/einschlafen_per_podcast/

Einschlafen per Podcast

Kommentare zum Artikel: 1

Wenn euch Lesen nicht mehr hilft, Musikhören genauso wenig, Autogenes Training auch nicht und ihr euch an den drei ??? sattgehört habt: Vielleicht hilft euch der Einschlafen-Podcast. Tobias Baier wollte eigentlich nur Gute-Nacht-Geschichten für seine Töchter aufnehmen. Daraus ist mit Tausenden Hörern jede Woche einer der erfolgreichen Podcasts aus Deutschland geworden.


Mit dem Einschlafen-Podcast ist Tobias Baier mittlerweile auch bei YouTube vertreten.

Wenn ihr selbst unbedarfte Podcast-Nutzer seid, könnt ihr euch den Einschlafen-Podcast auch per App oder bei YouTube geben. Zu hören ist, was müde macht: Texte von Immanuel Kant gehören dazu, schottische Elfenmärchen, genauso Textaufgaben aus der Mathematik – einfach alles. Dazu Texte aus möglichst langweiligen Büchern. Den meisten Hörern ist vermutlich sowieso egal, worum es geht – Hauptsache, sie schlafen dabei ein.

Unsere Blogger Anita Horn und Dennis Horn sind weder verwandt noch verheiratet, aber umso besser vernetzt. Sie entdecken jede Woche digitale Perlen: spannende Webseiten, lustige Links und Angebote, die den Alltag bereichern – hier im Blog, jeden Dienstag in der WDR 5 LebensArt im Radio und einmal im Monat in der Servicezeit im WDR Fernsehen.

Über den Autor

Dennis Horn, offline geboren 1981 in Köln, arbeitet als Experte für Digitalthemen in der ARD und moderiert im Deutschlandradio. Er hofft, dass eines Tages die Angst vor dem "bösen Internet" stirbt, und wünscht sich mehr Spaß am Netz und weniger Hysterie.

1 Kommentar

  1. Wenn ihr mal einen richtig guten Podcast empfehlen wollt, dann guckt euch mal collinas-erben.de an. Da schläft auch keiner bei ein: informativ, unterhaltsam und extrem kurzweilig.
    Das wäre mal eine Empfehlung wert.

Einen Kommentar schicken

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Um Ihren Kommentar zu versenden, beantworten Sie bitte die folgende Frage: *

Top