Es grünt so grün – aber wo?

https://blog.wdr.de/digitalistan/es-gruent-so-gruen-aber-wo/

Es grünt so grün – aber wo?

Kommentare zum Artikel: 0

Großstadt und Natur – das schließt sich definitiv nicht aus. Im Gegenteil: In vielen Hinterhöfen, auf Balkonen, in Schrebergärten, auf Äckern und Wiesen am Stadtrand oder vielen weiteren freien Flächen hegen und pflegen die Menschen ihre Nutz- und Zierpflanzen. Das so genannte „Urban Gardening“ ist sicher nicht neu. Doch der Trend zu mehr Grün in der City blüht schon seit Jahren immer mehr auf.

Das Projekt Grünanteil gibt den Anhängern dieser Bewegung eine gemeinsame Plattform. Zentraler Bestandteil auf gruenanteil.net ist ein Verzeichnis von Orten, an denen gepflanzt und bebaut wird: Naturerlebnisgelände für Kinder, Obstplantagen in der Stadt, Gartenkunst, Gemüse- und Kräutergärten – die Auswahl in Deutschland ist groß. Über eine Landkarte findet der Interessierte schnell entsprechende Einträge in seiner Umgebung.

Urban Gardening; Rechte; Schieb

Wo grünt es in Deiner Umgebung?

Oft sind es Vereine, die ihren Mitgliedern auch in der Großstadt die Natur ein Stück weiter näher bringen möchte. Auf gruenanteil.net findet Ihr aber auch viele Projekte auf dem Land oder in kleinen Städten. Denn wo Platz ist, bieten sich solche Dinge natürlich umso mehr. Jeder Eintrag ist mit weiteren Informationen bzw. einem Link zur Webseite des Betreibers versehen. So wissen Nutzer, worum es sich im Detail handelt, was die Ziele des Projekts sind und wie man dabei mitmachen kann.

 

Über den Autor

Jörg Schieb ist Internetexperte und Netzkenner der ARD. Im WDR arbeitet er trimedial: für WDR Fernsehen, WDR Hörfunk und WDR.de. In seiner Sendung „Angeklickt“ in der Aktuellen Stunde berichtet er seit 20 Jahren jede Woche über Netzthemen – immer mit Leidenschaft und leicht verständlich.

Einen Kommentar schicken

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Um Ihren Kommentar zu versenden, beantworten Sie bitte die folgende Frage: *

Top