Gemeinsam YouTuben

https://blog.wdr.de/digitalistan/gemeinsam-youtuben/

Gemeinsam YouTuben

Kommentare zum Artikel: 0

Die große Samstagabend-Show im Fernsehen lebt vom gemeinsamen Erlebnis: Alle schauen gleichzeitig dasselbe, erleben zur gleichen Zeit dieselben Eindrücke – und können sich darüber austauschen. In Zeiten asynchronen Sehens in Mediatheken und Videoportalen geht dieses Gemeinschaftsgefühl verloren.

Deshalb finde ich interessant, was sich die Webseite ShareTube vorgenommen hat. Hier könnt Ihr aus dem riesigen Fundus an YouTube-Videos schöpfen und diese über das Internet gemeinsam anschauen – jeder an seinem Rechner, wo auch immer auf der Welt dieser am Netz angeschlossen ist. ShareTube sorgt dafür, dass bei allen Zuschauern die Wiedergabe eines Clips synchron läuft. Ein Chat ermöglicht die Unterhaltung zwischen den Teilnehmern.

Mit Sharetube gemeinsam Videos anschauen

Voraussetzung ist, dass ein Benutzer einen virtuellen Raum erstellt und diesem einen Namen gibt. Dort versammeln sich alle Freunde, die zusammen YouTube-Videos gucken möchten. Es genügt dafür, den Namen des Raums zu kennen – schon ist man dabei. Einen Passwortschutz oder ähnliche Zugangsbeschränkungen gibt es nicht.

Alle Nutzer in einem Raum können weitere Videos zur Warteschlange hinzufügen, die ShareTube ganz einfach hintereinander abspielt – und das bei allen Teilnehmern zeitgleich und synchron. Pausiert jemand die Wiedergabe, stoppt der Clip auch bei den anderen. Gleiches gilt für das Vor- und Zurückspulen. So wird ShareTube quasi zum virtuellen Wohnzimmer.

Über den Autor

Jörg Schieb ist Internetexperte und Netzkenner der ARD. Im WDR arbeitet er trimedial: für WDR Fernsehen, WDR Hörfunk und WDR.de. In seiner Sendung „Angeklickt“ in der Aktuellen Stunde berichtet er seit 20 Jahren jede Woche über Netzthemen – immer mit Leidenschaft und leicht verständlich.

Einen Kommentar schicken

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Um Ihren Kommentar zu versenden, beantworten Sie bitte die folgende Frage: *

Top