Hardware-Test: Genug Power für VR?

https://blog.wdr.de/digitalistan/hardware-test-genug-power-fuer-vr-oculus-rift-htc-vive/

Hardware-Test: Genug Power für VR?

Kommentare zum Artikel: 3

Ab April 2016 sollen die ersten Endverbaucher-Versionen der VR-Brillen Oculus Rift und HTC Vive ausgeliefert werden. Wer mit einer dieser Brillen liebäugelt, sollte aber unbedingt vorab auch seinen Rechner überprüfen. Die VR-Brillen benötigen vor allem eine leistungsstarke Grafikkarte.

Die Firma Valve, die zusammen mit HTC die Vive-Brille entwickelt hat, stellt jetzt einen praxisnahen Hardwaretest kostenlos zur Verfügung. Das Tool zeigt Szenen aus einem VR-Spiel und testet dabei gleichzeitig, ob der Rechner in der Lage ist, die Sequenzen richtig darzustellen. Am Ende gibt es eine Einschätzung zur VR-Fähigkeit des Computers, in meinem Fall sieht das so aus:

Ergebnis des Steam VR Performance Tests; Rechte: Steam VR
Großer Download
Das Testprogramm gibt auch schon einmal einen Vorgeschmack, mit welchen Datenmengen im VR-Bereich gearbeitet wird. Der Download ist knapp 2 GB groß und „Steam“ (eine Plattform von Valve) muss auch noch installiert werden.

Von Oculus gibt es zur Zeit kein entsprechendes Testprogramm, die technischen Voraussetzungen sind aber der HTC-Brille sehr ähnlich und stehen im Blog von Oculus.

Über den Autor

Elektronikbasteln hat David schon immer fasziniert. Nach BWL-Studium und WDR-Volontariat arbeitet er als Journalist für Fernseh- und Online-Redaktionen. Mit Stefan Domke hat er das Storytelling-Tool Pageflow erfunden, für das er 2014 einen Grimme Online Award bekam.

3 Kommentare

  1. Schöner Beitrag WDR! Ich habe selbst auch eine Oculus Rift und beschäftige mich im Rahmen meiner Website ebenso mit der Technologie, welche hinter VR steht. Ich bin der festen Überzeugung, dass wir erst am Anfang einer langen Erfolgsgeschichte von Virtual Reality stehen, da Potential und Möglichkeiten noch längst nicht ausgeschöpft sind!

    MfG
    Florian

  2. Die spinnen doch alle, warum soll ich mir für sowas jetzt nen neuen Computer kaufen? Sollen die doch ihre Brillen besser machen!

Einen Kommentar schicken

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Um Ihren Kommentar zu versenden, beantworten Sie bitte die folgende Frage: *

Top