iPhones aus dem U-Bahn-Schacht

https://blog.wdr.de/digitalistan/iphones-aus-dem-u-bahn-schacht/

iPhones aus dem U-Bahn-Schacht

Kommentare zum Artikel: 3

Am Freitag (03.11.2017) kommt das iPhone X in die Läden. Auf der ganzen Welt ist dann Schlange stehen angesagt. Wie groß der Hype ist und wie schnell Leute, die unbedingt eines der neuen iPhones haben wollen, auf den ganzen Apple-Klimbim reinfallen, hat in New York gerade das Comedy-Kollektiv „Improv Everywhere“ ziemlich charmant gezeigt. In einem U-Bahn-Schacht sollte es die neuen iPhones noch zwei Tage früher geben als für den Rest der Welt.

Dazu sind sie mitten am Tag auf offener Straße mit Leitern angerückt und haben ein paar große weiße Apfel-Logos an einen gläsernen U-Bahn-Aufzug geklebt. Danach hat sich eine Gruppe Fake-Mitarbeiterinnen und -Mitarbeiter in den für Apple üblichen einfachen blauen Tshirts mit Mini-Apfel auf der Brust vor den Fake-Store gestellt. Schön in zwei Reihen, um die Glücklichen, die es geschafft haben, die ersten iPhones zu erwerben, auch ausgiebig zu bejubeln – wie sich das im Apple-Universum gehört. Um ganz sicher zu gehen, haben die Macher dann zusätzlich noch ein paar Fake-Kunden angeheuert, zum Schlange stehen und um sich feiern zu lassen, wenn sie mit einer weißen (leeren!) Apple-Tüte aus dem U-Bahn-Schacht zurückkommen. Ergebnis: Viele haben es geglaubt und sich sogar mit angestellt – schließlich ging es um das neueste iPhone.

Die ganze Geschichte perfekt gemacht hat eigentlich erst, dass der echte Apple Store an der 5th-Avenue – der sich tatsächlich unter einem riesigen Glaswürfel befindet – gerade renoviert wird und darum nicht geöffnet hat. Weil die Leute von „Improv Everywhere“ fanden, dass der neue Subway-Aufzug an der 23rd-Straße ihm so verdammt ähnlich sieht, ist der Gag entstanden.


Youtube-Video von „Improv Everywhere“: Waiting in Line for the iPhone X at a FAKE Apple Store

Über den Autor

Neben dem Studium als Zeitungs- und Radiofrau angefangen – alles, was der Lokaljournalismus hergibt. Dann von Ostwestfalen ab ins Rheinland. Nach Köln. Zum WDR: 1LIVE. Und von da direkt ins Online-Volontariat. Seitdem auch beruflich im Netz zuhause.

3 Kommentare

  1. SUCHTFREI_UND_UNABHÄNGIG am

    Hätte es noch eines (weiteren) Beweises dafür bedurft, daß Smartphones, insb. in Tateinheit mit den einschlägigen sog. „Apps“ und den asozialen Netzwerken wie diesem „Facebook“ SUCHTMITTEL reinsten Wassers sind und die sog. „Nutzer“ schwer suchtkranke Abhängige – das Schlangestehen um Nachschub an Stoff, wie im Artikel beschrieben, liefert ihn…
    Zudem wird deutlich, daß und wie sehr es den Dealern, Anfixern und Stoff-Produzenten mittlerweile gelungen ist, weite Teile der Menschheit in die Abhängigkeit zu treiben und wahre Massenpsychosen in Gestalt einer wahren Suchtphone-Pandemie auszulösen, die leider auch sog. „Verantwortliche“ in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft einschließlich des WDR erfaßt hat, die die Totaldigitalisierung und damit Versüchtigung – und ,nicht zu vergessen: Totalüberwachung!! – aller Lebensbereiche vorantreiben wollen statt endlich SUCHTPRÄVENTION und AUSSTIEGSHILFEN zu entwickeln und der Totalüberwachung durch Staat und Konzerne wie den Betreibern der asozialen Medien einen Riegel vorzuschieben!

    • P. Gedoehns am

      Wie immer – volle Zustimmung!

      Wenn ich lese, dass sich Merkels Spielkamerad Altmeier für das Grundrecht eines noch schnelleren Netzes insbesondere beim Mobilfunk ausspricht und dieses schnelle Netz sogar mit Grundbedürfnissen wie Essen und Trinken gleichsetzt, wird deutlich, wie krank unsere Gesellschaft inzwischen ist.

      Wie viele Menschen ernähren sich von billigstem und minderwertigstem Zeug, lassen gesundere und meist höherwertige Produkte im Regal, stehen aber im Umkehrschluss in immer kürzeren Abständen für ein I-Phone, also für ein fast 1000€-Überwachungsgerät in der Schlange.

  2. Allein schon die Tatsache, wie der (ziemlich unkreativ klingende) Exklusiv-X-Klingelton bejubelt wird (seit gestern, schon 230000 Klicks), spricht Bände.
    Wer’s sich unbedingt antun will:
    soundcloud.com/happy-hour-podcast/reflection-iphone-x-tone

Einen Kommentar schicken

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Um Ihren Kommentar zu versenden, beantworten Sie bitte die folgende Frage: *

Top