Vom NES bis zum C64 – die Geschichte der Old-school-Grafik

https://blog.wdr.de/digitalistan/nes-c64-8-bit-grafik/

Vom NES bis zum C64 – die Geschichte der Old-school-Grafik

Kommentare zum Artikel: 0

Da kann die moderne Grafik in Computerspielen noch so realistisch sein – bis heute fasziniert viele Gamer die 8-Bit-Grafik der 80er-Jahre. So sehr, dass es sogar neue Spiele in alter Optik gibt: Noch in diesem Jahr soll zum Beispiel „Thimbleweed Park“ zum Download bereitstehen – von Ron Gilbert, dem Kopf hinter „Monkey Island“.

Eine kleine Zeitreise in die Welt der 8-Bit-Grafik gibt es in der Reihe „Oldschool graphics and sounds“. „The 8-Bit Guy“, der eh einen extrem spannenden YouTube-Kanal betreibt, blickt dabei unter die Haube von NES und C64 – und im zweiten Teil von Apple und Atari. Selbst die Musik des Nintendo-Klassikers NES ist Thema in einem Video.

Über den Autor

Dennis Horn, offline geboren 1981 in Köln, arbeitet als Experte für Digitalthemen in der ARD und moderiert im Deutschlandradio. Er hofft, dass eines Tages die Angst vor dem "bösen Internet" stirbt, und wünscht sich mehr Spaß am Netz und weniger Hysterie.

Einen Kommentar schicken

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Um Ihren Kommentar zu versenden, beantworten Sie bitte die folgende Frage: *

Top