Wie fit bist Du in IT-Fragen?

https://blog.wdr.de/digitalistan/wie-fit-bist-du-in-it-fragen/

Wie fit bist Du in IT-Fragen?

Kommentare zum Artikel: 7

Es vergeht kein Tag, an dem nicht neue Sicherheitsrisiken bekannt werden: Eine Sicherheitslücke hier, ein Bug  (Fehler) dort, eine neue Schwachstelle ganz woanders. Software ist nun mal fehleranfällig – und wir setzen heute überall Software ein. Im PC, im Tablet, im Smartphone, in der Smartwatch, im Auto, im Digitalen Assistenten, im Küchengerät… Das erhöht das Risiko, über solche Sicherheitslücken zu stolpern. Es ist nicht das Internet an sich, das uns all die Probleme bringt, es sind die vielen Programmier- und Denkfehler, die sich in den Programmen verbergen.

IT-Sicherheitskurs bei BSI; Rechte: BSI

Kostenloser IT-Sicherheitskurs beim BSI

Kostenloses Online-Seminar

Deshalb ist es wichtig, einige Regeln zu beachten – das gilt vor allem in Unternehmen, Institutionen und Behörden. Es nutzt aber nichts, wenn nur die IT-Experten im Haus die Regeln kennen. Idealerweise wissen alle, was zu beachten ist. Wie sich Hackangriffe vermeiden lassen und Phishing-Angriffe ins Leere laufen. Kurz: Wie ein IT-System, wie Hard- und Software idealerweise genutzt und eingestellt werden, um Sicherheitsrisiken einzudämmen.

Da empfehle ich den neuen Online-Kurs des BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik): Hier lernt man in einem gut gemachten, kostenlosen Seminar die Sicherheitsempfehlungen der IT-Experten aus dem BSI kennen. Ihr könnt Euch damit vertraut machen und daraus ziehen, was für Euch nützlich ist. Ein gelungener Kurs, in den jeder mal die Nase stecken sollte. Ihr erfahrt zum Beispiel, wie Ihr einen IT-Grundschutz-Check durchführt. Schön, dass das BSI dem Kurs auch auflockernde Illustrationen und Cartoons spendiert hat.


Trojaner nutzen Sicherheitslücken aus

Schlau machen schützt besser als jede Firewall

Am Ende jeder Lerneinheit gibt es Prüfungsfragen. Wer nicht so auf Online-Seminare steht, kann auch alles als PDF herunterladen. Schwerpunkt des Online-Kurses ist die Anwendung in Wirtschaft und Verwaltung. Wem das zu dröge ist, kann auch auf andere Weise einsteigen. Die Redaktion vom Internet ABC zum Beispiel bietet Eltern, Lehrern und Großeltern einen guten Infobereich, in dem sich Besucher mit den Basics der Internetwelt vertraut machen und auch einiges über Risiken und Gefahrenabwehr lernen können.

Sich selbst fit zu machen hilft mehr, als jede Schutz-Software oder Firewall!

Über den Autor

Jörg Schieb ist Internetexperte und Netzkenner der ARD. Im WDR arbeitet er trimedial: für WDR Fernsehen, WDR Hörfunk und WDR.de. In seiner Sendung "Angeklickt" in der Aktuellen Stunde berichtet er seit 20 Jahren jede Woche über Netzthemen – immer mit Leidenschaft und leicht verständlich.

7 Kommentare

  1. Hey,I really like your post. The article gives a clear idea of what you try to convey through it. This is a great article. I was searching for the same and I found the best content here. Thanks for sharing the info. keep on doing the great work.

  2. Try not to trust that. At my current hagwon I had a 45 minute break for the initial two months…then they removed it from me. Also, they “like your identity” implies they want to screw you simpler, or they’re simply complimenting you. Hagwon proprietors are sagacious extortionists.

  3. Wow, this could be one of the most helpful and we have ever arrive across on this web page because there given information is very effective from accessing your system files in any computer.

  4. Hallo Freund, ich bin so glücklich, dass ich endlich meinen Kredit von einem echten Kreditgeber, Herrn Richard Kenneth, bekommen habe. Ich bin so gesegnet, dass ich endlich gekommen bin
    was ich gesucht habe, mailen Sie ihm auch, wenn Sie einen Kredit benötigen über: richardloancompany4@gmail.com

  5. Na ja, das BSI-Skript ist doch schon ziemlich speziell und gleicht m. E. mehr einem Organisationshandbuch für angehende IT-Profis im Unternehmen.
    Und das Internet-ABC ist wirklich eher was für Klein(st)kinder bzw. ABC-Schützen und geht entsprechend in die Tiefe – nämlich gar nicht. ;)
    Wenn Sie schreiben,
    “Wie ein IT-System, wie Hard- und Software idealerweise genutzt und eingestellt werden, um Sicherheitsrisiken einzudämmen.”,
    dann würde ich das “Privacy-Handbuch” ( privacy-handbuch.de ) empfehlen, mit wirklich brauch- und umsetzbaren Tipps z. B. zu den Themen Verschlüsselung, Passwort, sinnvolle Browser-Add-ons, Anonymisierung, spurenarm Surfen etc..

Einen Kommentar schicken

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Rechenaufgabe: 10 ⁄ 5 =


Top