Wurde mein Passwort schon mal gehackt?

https://blog.wdr.de/digitalistan/wurde-mein-passwort-schon-mal-gehackt/

Wurde mein Passwort schon mal gehackt?

Kommentare zum Artikel: 0

Ihr könnt es sicher mittlerweile runterbeten: Um auf Nummer Sicher zu gehen, solltet Ihr für jedes Onlinekonto ein individuelles Passwort verwenden. Das sollte komplex genug sein, um als sicher zu gelten: Eine Kombimation aus Klein- und Großschreibung mit Ziffern und Sonderzeichen. Und keine Wörter nehmen, die im Wörterbuch stehen.

Allerdings gehört auch ein Passwort, das bereits schon mal gehackt wurde, eher in die Kategorie unsicher – selbst wenn es komplex sein sollte. Schon allein deswegen, weil solche Passwörter zwar vielleicht nicht im Lexikon stehen, von Hackern aber trotzdem gerne ausprobiert werden.

Falls Ihr nachschauen möchtet, ob Euer Passwort schon mal in einer der großen Hackangriffe geknackt oder geklaut wurde, könnt Ihr einen neuen Service des Online-Projekts Have I been pawned nutzen. Nach Anklicken der neuen Funktion „Passwords“ erfahrt Ihr, ob ein Passwort schon mal geknackt wurde. Dazu muss man nicht(!) seine Mail-Adresse oder seine Zugangskennung verraten: Einfach Passwort eingeben – und die Antwort abwarten. Man sollte sich besser für ein Passwort entscheiden, das noch nicht im Nachschlagewerk der Hacker-Gilde steht.

 

Über den Autor

Jörg Schieb ist Internetexperte und Netzkenner der ARD. Im WDR arbeitet er trimedial: für WDR Fernsehen, WDR Hörfunk und WDR.de. In seiner Sendung „Angeklickt“ in der Aktuellen Stunde berichtet er seit 20 Jahren jede Woche über Netzthemen – immer mit Leidenschaft und leicht verständlich.

Einen Kommentar schicken

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Um Ihren Kommentar zu versenden, beantworten Sie bitte die folgende Frage: *

Top