Der Innenminister mit der Glaskugel

https://blog.wdr.de/landtagsblog/der-innenminister-mit-der-glaskugel/

Der Innenminister mit der Glaskugel

Kommentare zum Artikel: 2

NRW-Innenminister Ralf Jäger hat derzeit wirklich kein Glück. Hogesa-Krawalle, die Silvesternacht in Köln, mögliche Fehler von NRW-Behörden im Fall Amri und und und: Immer, wenn die öffentliche Aufregung in den zurückliegenden Monaten besonders groß war, stand der SPD-Mann aus Duisburg in der Schusslinie.

Nun ist Innenminister-Sein gewiss kein Job für zart besaitete Seelen. Aber dass jetzt auch noch (hoffen wir mal: unbeabsichtigt) Querschläge aus dem eigenen Haus kommen … der Mann ist wirklich nicht zu beneiden!

Klar, Reden werden vorbereitet

Was ist passiert? Debatte um die jüngsten Fan-Krawalle von Dortmund im Landtag. Klar, da muss auch der Polizeiminister was sagen. Reden werden vorbereitet, auch klar. Und dass manche Redetexte dann in schriftlicher Form an die Medien-Beobachter verteilt werden, ist zumindest nicht ganz ungewöhnlich. Schließlich soll den Journalisten ja keines der gewichtigen Worte aus Minister- oder Politikermund entgehen.

“[Redner der CDU], reißerischer ging es nicht, oder?”

Blöd allerdings, dass in diesem Fall der Redetext schon um 9.55 Uhr, also deutlich vor Beginn der Landtagssitzung per E-Mail verschickt wurde. Und noch blöder, dass im Redemanuskript Sätze stehen wie (Kostprobe): “Herr [Redner der CDU], scheinbar ist es Ihnen nicht möglich, ein Thema sachlich zu betrachten – das hat diese Debatte leider erneut gezeigt”. Oder auch: “Herr [Redner der CDU], reißerischer ging es nicht, oder?” Wohlgemerkt: Zu diesem Zeitpunkt hatte noch überhaupt niemand im Landtag gesprochen, auch kein “[Redner der CDU]”.

Kann Jäger in die Zukunft sehen?

Hat der Innenminister also hellseherische Fähigkeiten? Oder gar ein eine Glaskugel, in der er die Zukunft vorhersehen kann? Oder war da vielleicht doch nur die Pressestelle des forschen Innenministers ein bisschen zu forsch unterwegs?

Gejohle, Häme, Spott, Empörung jedenfalls ließen nicht lange auf sich warten. FDP-Innenexperte Marc Lürbke kommentierte: “Sie haben sich hier bis auf die Knochen blamiert”. Stimmt.

Über den Autor

Alles, was recht ist, aber langweilig wird es in der Landespolitik nie! Flüchtlinge, Haushalt, Energiepolitik, Umwelt: Ständig tun sich neue politische Baustellen auf, und es gibt immer viel zu berichten. Ich begleite die Landespolitik als Berichterstatter schon seit 1998. Meine wichtigsten Themen sind Umwelt, Energie, Wirtschaft und Verkehr.

2 Kommentare

  1. Siegmar Gocht am

    NRW muss weiterhin von rot-grüne regiert werden. Nur so kann das soziale Element aufrecht erhalten werden. Unter schwarz-gelb ist nicht sicher.

  2. Was ist gelb? Das letzte was mir dazu einfällt war die FDP, aber die schafft es doch nicht mehr über 5%, siehe Saarland.

Einen Kommentar schicken

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Rechenaufgabe: 50 ⁄ 25 =


Top