Kommt Laumann zurück?

https://blog.wdr.de/landtagsblog/kommt_laumann_zuruck/

Kommt Laumann zurück?

Kommentare zum Artikel: 0

Als CDU-Fraktionschef Karl-Josef Laumann Ende 2013 seinen Weggang nach Berlin ankündigte, glaubten viele Beobachter an einen endgültigen Abgang des Westfalen aus dem NRW-Landtag. Tja, vielleicht waren die Abschiedsworte etwas verfrüht. Wie die “Neue Westfälische” berichtet, erwägt Laumann 2017 eine Rückkehr nach Düsseldorf.

Auffällig ist, dass weder Laumann noch der momentan alleinige CDU-Oppositionsführer Armin Laschet ein Comeback des CDA-Chefs am Rhein ausschließen. Laschet sagte laut “Neue Westfälische” vieldeutig: “Wo er (Laumann, Anm. d. Red.) sich künftig im Schwerpunkt engagiert, das hängt von seiner persönlichen Entscheidung, von der Entscheidung der CDU-Mitglieder in seinem Wahlkreis und von der Gesamtsituation ab.” Und Laumann? Der erklärte am Donnerstag auf Anfrage des WDR: “Die Frage nach irgendwelchen Kandidaturen im Jahr 2017 stellt sich heute noch nicht. Dafür ist es zu früh.” Tatsache aber ist, dass sich in allen Parteien längst die Kandidaten für die nordrhein-westfälische Landtagswahl im Frühjahr 2017 warmlaufen – und für die Bundestagswahl im Herbst 2017 auch.

Wer mit NRW-Christdemokraten in Berlin spricht, hört diverse Deutungen der aktuellen Spekulationen. Die einen sagen, Laumann wolle mit seinen Erwägungen nur ein wenig internen Druck machen, damit man ihn 2017 mit einem vorderen Listenplatz zur Bundestagswahl ausstattet. Der Patientenbeauftragte der Bundesregierung sei genervt davon, dass er kein Abgeordnetenmandat hat und wolle dies bald ändern.

Die zweite Interpretation geht so: Der 57-Jährige ist in der Bundespolitik nie wirklich angekommen. In der NRW-CDU-Landesgruppe im Bundestag soll er – zum Verdruss der Parteikollegen – oft “Düsseldorfer Oppositionsreden” halten, heißt es. Dass der frühere NRW-Sozialminister öfter mal in Düsseldorf auf Visite ist, wird in der CDU ebenfalls sorgfältig registriert. Hält sich der volkstümliche Laumann am Ende doch noch immer für den besseren Oppositionsführer in NRW? Armin Laschet dürfte das kaum gefallen

About Author

Jahrgang 1974. Geboren im westlichen Münsterland. Ich berichte seit 2002 über Politik und News aus Nordrhein-Westfalen. Bis 2007 für die taz, danach knapp fünf Jahre als Korrespondent der Nachrichtenagentur ddp/dapd. Seit 2012 arbeite ich für den WDR.

Leave A Reply

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Solve : *
4 + 25 =


Top