Literaturdistrikt: Lesung mit Khuê Phạm

https://blog.wdr.de/nollerliest/literaturdistrikt-lesung-mit-khue-pham/

Literaturdistrikt: Lesung mit Khuê Phạm

Kommentare zum Artikel: 0

Am 10. November um 19.30 Uhr im Leseraum auf der Akazienallee in Essen, zwischen Proust-Buchhandlung und Parkhaus …

Hier der Ankündigungstext des Festivals:

Sie ist dreißig Jahre alt und heißt Kiều, so wie das Mädchen im berühmtesten Werk der vietnamesischen Literatur. Doch sie nennt sich lieber Kim, weil das einfacher ist für ihre Freunde in Berlin. 1968 waren ihre Eltern aus Vietnam nach Deutschland gekommen. Für das, was sie zurückgelassen haben, hat sich die Journalistin nie interessiert. Im Gegenteil: Oft hat sie sich eine Familie gewünscht, die nicht erst deutsch werden muss, sondern es einfach schon ist. Bis zu jener Facebook-Nachricht. Sie stammt von ihrem Onkel, der seit seiner Flucht in Kalifornien lebt. Die ganze Familie soll sich zur Testamentseröffnung von Kiềus Großmutter treffen. Es wird eine Reise voller Offenbarungen – über ihre Familie und über sie selbst.

Und hier ein paar „Noller liest“-Zeiten zum Buch aus dem Januar 2022:

Für die deutschsprachige Literatur ist die Migration sowas wie ein Sechser im Lotto, das war hier ja schon öfter Thema: Die Welt weitet sich; neue Stimmen, die auch was zu sagen haben; und natürlich die oft sehr spannenden Migrationsgeschichten. Ein gutes Beispiel dafür ist auch „Wo auch immer ihr seid“ (btb, Euro 22,–), der Debütroman der „Zeit“-Journalistin Khuê Phạm, die in Deutschland, den USA und natürlich in Vietnam der Geschichte ihrer Familie nachspürt und dabei – nach etwas bemühtem Start – eine zunehmend packende Zeit-Geschichte mit Sogwirkung und vielen Aha-Erlebnissen erzählt. Beeindruckend. Es gibt ja schon sehr viele autofiktionale Familienromane „mit Migrationshintergrund“ in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur – schön, dass jetzt die auch vietnamesisch-deutsche Variante mit im Angebot ist.

Einen Kommentar schicken

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Top