“Stimmen Afrikas” – mit Abdulrazak Gurnah

https://blog.wdr.de/nollerliest/stimmen-afrikas-mit-abdulrazak-gurnah/

“Stimmen Afrikas” – mit Abdulrazak Gurnah

Kommentare zum Artikel: 0

Hierzulande ist Abdulrazak Gurnah kaum bekannt, in Großbritannien gilt er als einer der herausragenden Vertreter der Literatur von Einwanderern: Geboren 1948 auf der Insel Sansibar, musste Abdulrazak Gurnah 1964 emigrieren; er lebte unter anderem in Nigeria und landete schließlich in England, wo er heute lebt, schreibt und an der University of Kent in Canterbury Literatur unterrichtet.

Am 29. Oktober um 19 Uhr wird Abdulrazak Gurnah in Köln seinen Roman “Schwarz auf Weiß” vorstellen, der 1988 erschien und 2004 von Thomas Brückner ins Deutsche übersetzt wurde: Die Geschichte eines jungen Mannes aus Sansibar, der als Hilfspfleger in einem englischen Krankenhaus arbeitet und im Großen und Ganzen ziemlich desorientiert und planlos durch sein Dasein stolpert – bis er sich in die Schwesternschülerin Catherine verliebt, was sein Leben zwar wärmer, aber auch nicht eben einfacher macht. Ein Bildungsroman also, eine Liebesgeschichte, ein Generationsportrait – aber auch eine bitterböse Spiegelung dessen, was Migranten in der englischen Gesellschaft an Ausgrenzung und Rassismus erleben.

Man kann davon ausgehen, das vieles von dem, was Daud in der Geschichte widerfährt, nicht zuletzt auch auf eigenem Erleben des Autors beruht. Auch insofern spannend also, diese Veranstaltung: Ein Pionier der Migration wird von seinen Erfahrungen berichten. Wie gesagt: Abdulrazak Gurnak hat sich im deutschen Sprachraum noch nicht durchgesetzt, und es steht in den Sternen, ob das in Bälde passieren wird; nicht zuletzt auch deshalb, weil “sein” Verlag A1 kürzlich bedauerlicherweise in die Insolvenz gehen musste: Auch insofern – toll, dass “Stimmen Afrikas” diesen Schriftsteller trotzdem präsentiert, und wer an Literatur mit afrikanischen Wurzeln interessiert ist, der sollte diese Gelegenheit nutzen, wer weiß, wann sie sich das nächste Mal bieten wird.

Die Veranstaltung findet statt in der Galerie Art of Buna e.V., Genter Straße 26, 50672 Köln. Eintritt: 8€, 5€ (ermäßigt)

Einen Kommentar schicken

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Solve : *
6 ⁄ 3 =


Top