Zwei starke Krimis, die von Frauen (und Männern) in Texas erzählen …

https://blog.wdr.de/nollerliest/zwei-starke-krimis-die-in-texas-handeln/

Zwei starke Krimis, die von Frauen (und Männern) in Texas erzählen …

Kommentare zum Artikel: 0

Ganz stark, wie Elisabeth Wetmore das Sub-Genre des Country Noir wendet, um von der (meist aussichtslosen) Situation von Frauen im Texas der 1970er Jahre zu erzählen – in ihrem dichten, auch sprachlich beeindruckenden Roman „Wir sind dieser Staub“ (Eichborn, übersetzt von Eva Bonné, Euro 22,–)

Ganz so krass strukturkonservativ wie in der Zeit, die Elisabeth Wetmore spiegelt, ist es heute in Texas natürlich nicht mehr, zumindest in einer Metropole wie Dallas, trotzdem mischt eine polnisch-stämmige, lesbische Knallhart-Ermittlerin aus Brooklyn die Stadt natürlich ganz schön auf – in Kathleen Kents nicht minder lesenswerten Roman „Die Tote mit der roten Strähne“ (Suhrkamp, übersetzt von Andrea O´Brien, Euro 16,95)

Einen Kommentar schicken

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe : *
28 ⁄ 7 =


Top