Wir suchen Ihre Fragen an die KandidatInnen zur Bundestagswahl

https://blog.wdr.de/ihrewahl/was-sind-ihre-fragen-an-die-kandidaten-aus-nrw/

Wir suchen Ihre Fragen an die KandidatInnen zur Bundestagswahl

Kommentare zum Artikel: 10

Nach der Wahl ist ja bekanntlich vor der Wahl, und so steht unser WDR-Kandidatencheck erneut in den Startlöchern. Dieses Mal möchten wir alle NRW-KandidatInnen vor die Kamera holen, die sich zur Bundestagswahl am 24. September 2017 aufstellen lassen.

Ihre Meinung ist gefragt

Momentan stellen wir die Fragen für die vierminütigen Interviews zusammen. Dazu werden wir ähnlich vorgehen wie bei unserem Fragenkatalog zur NRW-Landtagswahl: Nach der persönlichen Einstiegsfrage, die ungefähr so lauten könnte „Wenn Sie in den Bundestag gewählt werden, was ist Ihr wichtigstes Ziel für Nordrhein-Westfalen?“, folgen allgemeine Fragen zu unterschiedlichen Themen wie Sozialpolitik, Innerer Sicherheit oder Integration.

Wir wollen aber auch aufnehmen, was Sie, die WählerInnen in NRW, bewegt. Welche bundespolitischen Fragen an die KandidatInnen sollten wir unbedingt aufnehmen? Gibt es bestimmte Schwerpunkte in Ihrem Wahlkreis, die berücksichtigt werden sollten?

Schreiben Sie uns gerne unten in die Kommentare oder per Mail an ihrewahl@wdr.de.
Wir freuen uns auf Ihre Themenvorschläge, Anregungen und Fragen!

10 Kommentare

  1. Ralf Henske am

    Guten Tag,

    warum nennt sich die „CDU“ bei Bundestags-Wahlen „CDU-Deutschland“? Was für einen Sinn oder Zweck hat dass?

  2. Georg Husemann am

    Fragen-Vorschläge an die Kandidaten:
    Welche ihrer bisherigen Aufgaben können sie nicht mehr wahrnehmen bei einer Wahl in den Bundestag?
    Welche persönlichen Erfahrungen und Komptenzen wollen sie in Berlin einbringen?
    Welche Schwierigkeiten erwarten sie zum Start und welche Unterstützung wünschen sie sich, um diese zu überwinden?
    Welches besondere persönliche Erlebnis hat sie dazu bewogen in die Politik einzusteigen?
    Wenn sie in 4 Jahren zurückschauen, was würden sie dann als Erfolg empfinden?

  3. Altrogge Bettina am

    Meine Fragen an die CDU!! 1) Das Pflegepersonal arbeitet am Limit! Seid Jahren wurde mehr Personal versprochen. Aber das Gegenteil ist der Fall! Was ,wieso, warum wurde dieses noch nicht behoben. 2)Rentner müssen Flaschen zum Unterhalt sammeln! Was wird dagegen unternommen, damit sich deren Lebenssituation verbessert??.Immer mehr Menschen müssen Minijobs zu ihrer allgemeinen Arbeit annehmen, damit sie sich etwas leisten oder überleben können! Was wird hier unternommen?? 3) Was geschieht mit dem Solidaritätsbeitrag, den die Menschen noch zahlen???Wofür wird dieser zur Zeit und in Zukunft verwendet??4) Was ist mit den versprochenen Kitaplätzen?? jede Menge Familien haben ihn noch immer nicht!! 5)Was ist mit der Wohnungssituation, Mieten die trotz Mietbremse steigen??? 6) Was versteht die CDU unter flexiblere Arbeitszeiten???Rufbereitschaft???Kann die CDU das C das D und das U Definieren und mit ihren Beschlüssen begründen???Was ist mit den Flutopfern. Haben hier die Menschen die versprochene Hilfe erhalten??Wie viele Menschen mussten ihre Wohnungen für die Flüchtlinge räumen??Warum wird nichts gegen die steigenden Bus und Bahnpreise unternommen, da ja der Benzinpreis stabil ist!!Ehrenamtliche Helfer werden abgespeist mit Jugendherbergsausweisen und Steuerbefreiungen von ca.700 Euro, mit denen sie nichts anfangen können ,da die meisten ja sowieso unter dem Steuersatz liegen.!!Warum werden Steuersünder mehr bestraft wie Sexualverbrecher oder Einbrecher!!!Nun erst einmal genug!!fragen gibt es jedoch hunderte

  4. Bernhard Ebner am

    Wann werden die EU-Aussengrenzen wieder geöffnet. Es verträgt sich nicht mit den christlichen Werten bewusst Menschen im Mittelmeer ertrinken zu lassen. Warum gibt es keine Luftbrücke aus den spanischen Enklaven in Afrika, bzw. warum spart man nicht Geld indem man die Menschen im Linienverkehr nach Europa transportiert, anstatt die Grenzen teuer zu bewachen und erst in letzter Minute zu retten.

    Statt Griechenland Schulden zu erlassen, könnten wir doch einfach Lesbos kaufen. Die Flüchtlinge müssten dann nur noch innerhalb von Deutschland verteilt werden.

  5. Leider kommt das Thema Umwelt- und Artenschutz überhaupt nicht vor. Mich würde also interessieren, was die Kandidaten für den Umweltschutz tun und allem voran, gegen das Artensterben.
    Dies betrifft den zunehmenden Einsatz von Pestiziden, den Flächenverbrauch, die Zersiedelung, die intensive Landwirtschaft, die Beeinträchtigung des Grundwassers durch Gülle. Was tun die Kandidaten gegen Massentierhaltung.

  6. Michael Willms am

    Ich würde gerne wissen, ob die Bundestagskandidatinnen und -kandidaten für oder gegen die Ehe für alle (sog. Homo-Ehe) sind. Und wenn nein, welche Argumente dagegen sprechen.

  7. Ralf Henske am

    Etwa jeder Fünfte Neu-Rentner in Deutschland bezieht aus gesundheitlichen Gründen eine Erwerbsminderungsrente. Wegen ihrer geringen Höhe fallen viele unter der Armutsgrenze. Diese Situation wollte Frau Nahles mit ihrer Reform für die Betroffenen verbessern. Die Verbesserung beträgt 50 Euro im Monat mehr. Dies gilt aber nur für Neueinsteiger ab 2018. Die Alt-Erwerbsminderungsrentner und die Neueinsteiger bis 2018, schauen in die Röhre. Warum dieses 2 Klassen-System bei den Erwerbsminderungsrentnern? Was hat dass mit „soziale Gerechtigkeit zu tun?

  8. Tim Mackowiak am

    Seid ihr für eine Abschaltung der naheliegenden Atomkraftwerken, die Deutschland gefährlich sein könnten?

Einen Kommentar schicken

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Um Ihren Kommentar zu versenden, beantworten Sie bitte die folgende Frage: *

Top