Reddit kommt nach Deutschland

https://blog.wdr.de/digitalistan/reddit-kommt-nach-deutschland/

Reddit kommt nach Deutschland

Kommentare zum Artikel: 0

Eine der meistbesuchten Webseiten der Welt ist in Deutschland weitgehend unbekannt – zumindest bei denjenigen, die nicht in der Tech-Bubble zu Hause sind. Die Rede ist von Reddit. Eine Art Universal-Forum für alles und für jeden: Hier streitet und diskutiert die Community über alle möglichen Themen, hier tauschen die Mitglieder Tipps aus und versorgen sich mit Ratschlägen. 52 Millionen User greifen täglich auf die Plattform zu.

Das Maskottchen von Reddit: Jeder User hat einen Avatar; Rechte: WDR/Schieb

Das Maskottchen von Reddit: Jeder User hat einen Avatar

In den USA eine echte Institution

Auf Reddit wird auch über Politik gestritten – oder auch schon mal mit einem Präsidenten wie Barack Obama diskutiert. Reddit ist in den USA eine echte Institution. Ein Meinungsmacher. Wer irgendetwas in den USA googelt, hat gute Chancen, auf gleich mehrere Reddit-Beiträge zu stoßen. Keine Frage: Das kostenlose Netzwerk ist für viele Amerikaner eine der wichtigsten Infoquellen.

Reddit ist aber auch eine eigene Community. Man kennt sich nicht, aber man hilft sich.

Und nun will diese bereits seit 16 Jahren gewachsene Plattform nach Deutschland kommen, mit eigenen Büros in Berlin. Das ist ein Novum, denn bislang ist Reddit ausschließlich in englischsprachigen Ländern vertreten. In Deutschland will Reddit testen, ob das Konzept auch in anderen Ländern funktioniert – und ob es beherrschbar bleibt. Denn offene Plattformen, in denen jede/r alles sagen und schreiben kann, sind – wie wir alle leidvoll erfahren mussten – keineswegs nur eine Chance, sondern auch ein erhebliches Risiko und oft genug (siehe Facebook) auch ein immenses Problem.

Mitgründer Steve Huffmann ist Meinungsfreiheit wichtig; Rechte: WDR/Schieb

Mitgründer Steve Huffmann ist Meinungsfreiheit wichtig

Auch Reddit geht gegen inakzeptable Inhalte vor

Auch auf Reddit gab es natürlich immer wieder Schwierigkeiten und Probleme: Es wurden zum Beispiel heimlich aufgenommene Nacktfotos auf Reddit verteilt, übergewichtige Menschen beleidigt und gedemütigt oder auch Fake-Pornos von Prominenten online gestellt. Reddit bietet Aufmerksamkeit – da gibt es immer den Versuch von Missbrauch.

Reddit hat also durchaus eine gewisse Erfahrung darin, gegen inakzeptable Inhalte vorzugehen. Die Probleme sind zwar da, aber nicht vergleichbar groß wie bei Facebook. Und zwar, weil die Algorithmen nicht darauf programmiert sind, den Usern im Interesse der Gewinnmaximierung in erster Linie Aufreger zu präsentieren. Auf Reddit sorgen die User teilweise selbst dafür, dass Regeln eingehalten werden.

Huffmann schreibt Meinungsfreiheit groß

Mitbegründer Steve Huffmann ist jemand, der Meinungsfreiheit großschreibt und am liebsten gar nicht eingreift. In einer idealen Welt kann das auch funktionieren. Wie wir wissen, gibt es die aber nicht. Und so muss auch Reddit immer wieder einschreiten und Communitys schließen, etwa in den USA solche von Impfverweigerern.

Es wird interessant zu sehen, wie sich Reddit in Deutschland entwickelt. Es ist jedenfalls eine ziemlich neue und vor allem andere Art, eine Community zu bilden. Wenn die Möglichkeiten genutzt und nicht missbraucht werden, kann das gut funktionieren.

Reddit kommt nach Deutschland: Vielseitige Diskussionsplattform

Über den Autor

Jörg Schieb ist Internetexperte und Netzkenner der ARD. Im WDR arbeitet er trimedial: für WDR Fernsehen, WDR Hörfunk und WDR.de. In seiner Sendung "Angeklickt" in der Aktuellen Stunde berichtet er seit 20 Jahren jede Woche über Netzthemen – immer mit Leidenschaft und leicht verständlich.

Einen Kommentar schicken

Die mit * gekennzeichneten Felder müssen ausgefüllt werden.

Bitte lösen Sie die Rechenaufgabe : *
21 ⁄ 7 =


Top