Stöbern in: App

Jörg Schieb Die App Herein! macht es leichter, sich im Restaurant zu registrieren
Kommentare zum Artikel: 10

Seit Wochen diskutieren wir über die Corona Warn App, die aller Wahrscheinlichkeit nach am Montag (15.06.2020) auch bei uns in Deutschland starten soll. Hightech, um mögliche Kontakte mit Infizierten nachverfolgen zu können. Aber wenn wir in ein Restaurant gehen, den Friseur besuchen oder einen Eisbecher löffeln wollen, dann müssen wir…

Allgemein Eine Szene aus dem Game "BER Bausimulator". Bild: Illusive Reflection
Kommentare zum Artikel: 2

Was für ein Überraschungserfolg! Plötzlich taucht in den Appstores das Spiel „BER Bausimulator“ auf und kämpft sich am Wochenende bis ganz weit oben in die Charts. Um was es im Game geht, verrät schon der Name: Wir Spieler dürfen die Fertigstellung des berüchtigten Berliner Pannenflughafens organisieren. Der „BER Bausimulator“ nimmt…

Jörg Schieb Die Corona-App kommt - nach Wochen des Chaos; Rechte: WDR/Schieb
Kommentare zum Artikel: 19

Was für ein Hickhack. Man könnte meinen, in Berlin sitzen lauter Anfänger und Dilettanten, die nicht wissen wie man anspruchsvolle Projekte aufsetzt – und  Ziele verbindlich und verständlich kommuniziert. Die sogenannte Corona-App ist das beste Beispiel dafür: Erst wollte die Regierung von einer App nichts wissen – obwohl sich unabhängige…

Jörg Schieb Corona Apps erkennen Personen in der näheren Umgebung; Rechte: WDR/Schieb
Kommentare zum Artikel: 3

Seit Wochen sprechen wir nun bereits über die Corona-Tracing-App. Eine freiwillig zu installierende und zu nutzende App, die bei der Unterbrechung der Infektionsketten helfen soll. Denn je schneller eine Infektionskette unterbrochen werden kann, desto besser. Dazu tauschen mit der App ausgerüstete Smartphones per Bluetooth diskret Daten aus. Auf diese Weise…

Jörg Schieb Die neue Datenspenden-App des RKI; Rechte: WDR/Schieb
Kommentare zum Artikel: 16

Na bitte, es geht doch – das mit der Digitalisierung: Das Robert Koch Institut (RKI) hat jetzt überraschend eine App vorgestellt, mit der alle Träger von Fitness-Armbändern und Smartwatches mit integrierter Health-Funktion pseudonymisiert Gesundheitsdaten abliefern können. Anhand dieser Daten wollen die Wissenschaftler das Infektionsgeschehen in Deutschland besser verstehen – und…

Jörg Schieb Individuelle Risiko-Ermittlung; Rechte: WDR/Schieb
Kommentare zum Artikel: 32

Noch vor ein paar Tagen habe ich nachgedacht: Was, wenn die Gesundheitsbehörden wüssten, was Google, Facebook, Amazon, Apple und einige anderen wüssten, die uns – per GPS-Tracker im Smartphone – wörtlich rund um die Uhr beobachten? Sie fertigen detaillierte Bewegungsprofile an. Zumindest, wenn wir nicht überall das GPS-Tracking abschalten -…