Stöbern in: Datenschutz

Jörg Schieb Komplett per App steuern: Bei modernen Autos kein Problem; Rechte: WDR/Tesla
Kommentare zum Artikel: 16

Der kalifornische Autobauer Tesla hat am Freitag den Big Brother Award als „Datenkrake auf vier Rädern“ bekommen. Auch das ARD-Magazin „Kontraste“ hat sich intensiver angeschaut, welche Daten in einem ein modernen Elektrofahrzeug von Tesla so anfallen. Die ungenierte Datensammelwut von Autoherstellern wie Tesla gerät in den Fokus und in die…

Jörg Schieb TikTok will Rechenzentrum in Irland bauen; Rechte: WDR/Schieb
Kommentare zum Artikel: 4

Über TikTok wird derzeit viel gesprochen und geschrieben. Nicht nur, weil für US-Präsident Donald Trump TikTok ein rotes Tuch ist – vor allem, weil auf der Plattform viele (erfolgreiche) Aktionen gegen ihn gefahren werden. Sondern auch, weil sich Microsoft sehr für die Plattform interessiert. Microsoft würde gerne TikTok kaufen. Sogar…

Jörg Schieb PimEyes durchforstet das Netz nach Porträtaufnahmen; Rechte: WDR/Schieb
Kommentare zum Artikel: 10

Warum lächeln wir eigentlich noch, wenn wir fotografiert werden? Die Chance, dass eine Aufnahme mit uns im Bild irgendwo in den diversen Sozialen Netzwerken auftaucht und zur Bereicherung derselben beiträgt, ist extrem hoch. Das Risiko für Missbrauch ebenfalls, wie der aktuelle Fall PimEyes aus Polen zeigt: Wer das Angebot von…

Jörg Schieb
Kommentare zum Artikel: 3

Aktuell fällt es wieder, dieses Wort: Vorratsdatenspeicherung. Denn wer zum Friseur geht oder im Restaurant zu Mittag isst, muss ein Formular ausfüllen. Mit Kuli! Auf Papier! Die Behörden wollen, dass wir persönliche Daten notieren: Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, von wann bis wann und mit wem am Tisch gesessen. Völlige Ablehnung…

Jörg Schieb
Kommentare zum Artikel: 6

In den vergangenen Wochen wurde ausführlich darüber diskutiert, ob für die vorgesehene Corona-App eher eine zentrale oder dezentrale Lösung in Frage kommt, welche Kontaktdaten wie erfasst und verfolgt werden, ob die Daten anonymisiert oder pseudonymisiert werden und vieles andere mehr. Alles technische Details, die – für Insider! – ungeheuer wichtig…

Jörg Schieb Die Corona-App kommt - nach Wochen des Chaos; Rechte: WDR/Schieb
Kommentare zum Artikel: 19

Was für ein Hickhack. Man könnte meinen, in Berlin sitzen lauter Anfänger und Dilettanten, die nicht wissen wie man anspruchsvolle Projekte aufsetzt – und  Ziele verbindlich und verständlich kommuniziert. Die sogenannte Corona-App ist das beste Beispiel dafür: Erst wollte die Regierung von einer App nichts wissen – obwohl sich unabhängige…