Autor Thomas Ruscher

Mit "Doom" fing es an; seitdem haben digitale Spiele Thomas Ruscher nicht mehr losgelassen. Wenn er nicht gerade selbst spielt, schreibt und spricht er über Battle Royale, Open Worlds, eSport, Roguelikes und alles, was sonst noch mit Games zu tun hat.

Allgemein Zwei Games-Packungen mit dem USK-Logo, ab 18 und ab 16. Bild: picture alliance / dpa Themendienst | Andrea Warnecke
Kommentare zum Artikel: 2

Das klingt erst einmal nach einer großen Zahl: Voriges Jahr hat die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) 1.453 Videospiele geprüft und mit einer Altersfreigabe versehen. Diese Games sind also für Spielerinnen und Spieler ab 18 Jahren oder jünger zugelassen. Videospiele, die in einer Packung im Geschäft stehen, werden geprüft. Aber dieses Jahr…

Allgemein Ein Bild aus dem Game "Iron Harvest". Bild: King Art Games
Kommentare zum Artikel: 4

Welches waren die besten und wichtigsten Computerspiele des Jahres 2020? Die blutige Dystopie „The Last of Us 2“ und „Cyberpunk 2077“ fallen mir ein. Dann die Samurai-Abenteuer „Ghost of Tsushima“ und das hochgelobte Indiegame „Hades“. Gestern beim Deutschen Entwicklerpreis wurde keines dieser Spiele ausgezeichnet. Die genannten vier Titel haben nämlich…

Allgemein Eine Frau spielt mit der Virtual-Reality-Brille "Oculus Quest". Bild: picture alliance / AP Photo
Kommentare zum Artikel: 1

Das war es erst einmal für Facebooks VR-Brillen in Deutschland. Der Konzern stellt den Verkauf der Oculus Rift und der Oculus Quest ein. Für den Moment jedenfalls. Schuld ist offenbar die Daten-Gier von Facebook. Damit könnte uns die vielversprechendste Virtual-Reality-Brille auf dem Markt verloren gehen. Aber von Anfang an: VR…

1 2 3 4 6