Autor Thomas Ruscher

Mit "Doom" fing es an; seitdem haben digitale Spiele Thomas Ruscher nicht mehr losgelassen. Wenn er nicht gerade selbst spielt, schreibt und spricht er über Battle Royale, Open Worlds, eSport, Roguelikes und alles, was sonst noch mit Games zu tun hat.

Allgemein Eine Figur aus dem Spiel "Apex Legends".
Kommentare zum Artikel: 1

Plötzlich ist „Apex Legends“ da. Über Nacht hat Electronic Arts den Battle-Royale-Shooter veröffentlicht, ohne große Ankündigung, ohne monatelange Werbekampagne, gänzlich ohne Hype. Und die Spieler lieben das kostenlose Game: Nach einer Woche hat „Apex Legends“ mehr als 25 Millionen Spieler, bis zu zwei Millionen spielen gleichzeitig. Das ist ein riesiger…

Allgemein Eine Szene aus dem Computerspiel "Anthem".
Kommentare zum Artikel: 2

„Anthem“ ist eines der großen Blockbuster-Games in diesem Jahr: Gemeinsam rennen, ballern und fliegen die Spieler als Söldner in Kampfanzügen durch eine SciFi-Welt. „Anthem“ ist eine der Action-Rollenspiel-Hoffnungen in diesem Jahr. Für die Spieler und für den Publisher Electronic Arts gleichermaßen. Wenn es aber am 22. Februar auf den Markt…

Allgemein Eine Szene aus dem Spiel "Rocket League".
Kommentare zum Artikel: 2

Schon letztes Jahr hatte „Fortnite“ die Grenzen eingerissen. Der unverschämt erfolgreiche Battle-Royale-Shooter war als erstes Game überhaupt auf allen aktuellen Spielgeräten spielbar: auf dem PC, auf der Xbox, auf der Nintendo Switch, auf der Playstation, sogar auf iOS- und Android-Geräten. Der Clou: Jeder kann seitdem gegen jeden spielen. PC-Spieler gegen…

Allgemein Eine Figur aus dem Mehrspieler-Ego-Shooter "Overwatch".
Kommentare zum Artikel: 7

Eigentlich fing es ganz harmlos an. Kurz vor Weihnachten präsentierte der amerikanische E-Sport-Verein Second Wind seine neueste Spielerin im Team: Ellie. Ihre Disziplin: Das fröhlich-bunte Actionspiel „Overwatch“ vom Entwickler Blizzard, in dem sich zwei Teams mit allerlei schwerem Geschütz zu Leibe rücken. Und Ellie ist gut. Innerhalb kürzester Zeit erspielte…

Allgemein Der Schriftzug "Black Mirror Bandersnatch" auf schwarzem Grund.
Kommentare zum Artikel: 2

„Bandersnatch“ heißt die aktuelle Folge der Netflix-Serie „Black Mirror“. Und so heißt auch das Computerspiel im kruden Pixellook der 80er-Jahre, das der Protagonist Stefan in der Folge entwickelt. Das Besondere: Der Zuschauer entscheidet, was Stefan tun soll. So kann er fünf verschiedene Film-Enden zu sehen bekommen. https://www.youtube.com/watch?v=ShOA57gW0pI Der Netflix-Trailer zu…

1 4 5 6