Stöbern in: EU

Allgemein Mark Zuckerberg in seinem Netzwerk; Rechte: WDR/Schieb
Kommentare zum Artikel: 3

Facebook befindet sich seit einer Weile unter Dauerfeuer. Weil über Facebook Wahlverhalten manipuliert wird. Weil auf Facebook Hatespeech und Dummheit einen Turbo verpasst bekommen. Weil im großen Stil Datenberge angehäuft und die Daten immer wieder veruntreut werden. Weil live Terrorakte zu sehen sind. Weil Jugendliche nichts ausreichend geschützt sind. Weil…

Allgemein Proteste gegen EU-Urheberrecht; Rechte: WDR/Schieb
Kommentare zum Artikel: 10

Wer hätte gedacht, dass ein eher langweilig wirkendes Thema wie „Urheberrecht“ so viel Aufmerksamkeit bekommen, so viele Menschen aufwühlen und zu einem politisch brisanten Thema werden könnte? Monatelang hat sich kaum jemand um die EU-Urheberrechtsreform gekümmert. Doch jetzt, wo die Sache konkret wird, beherrscht das Thema die Schlagzeilen und Diskussionen.…

Allgemein
Kommentare zum Artikel: 10

Nun hat also auch das EU-Parlament die äußerst umstrittene EU-Urheberrechtsreform abgenickt. Ohne Abstriche. Alle Kritik, alle Proteste und auch alle Demos haben nichts daran ändern können. Das Urheberrecht wird reformiert – der Umgang mit urheberrechtlich geschütztem Material im Netz muss sich also ändern. Die großen Plattformen haben eine Menge Arbeit…

Jörg Schieb Das Leistungsschutzrecht (LSR) soll für mehr Einnahmen der Verlage sorgen; Rechte: dpa/Picture Alliance
Kommentare zum Artikel: 5

Die jahrelange, mühevolle Arbeit der Lobbyisten hat sich am Ende also gelohnt: Die EU hat sich tatsächlich auf ein Leistungsschutzrecht für Presseverleger geeinigt. Google und andere Suchmaschinen werden künftig Geld zahlen müssen, wenn in Suchmaschinen Ausschnitte (Teaser) aus verlinkten Artikeln erscheinen. Das zumindest ist der Plan. Allerdings muss die Einigung…

Allgemein Soll jeder Personalausweis in der EU mit Fingerabdruck versehen sein?; Rechte: Pixabay
Kommentare zum Artikel: 38

Fingerabdruck? Kennen wir doch aus Krimis. Da verraten sich Kriminelle schon mal mit einer versehentlich hinterlassenen Fettspur von Finger oder Daumen. Vielleicht glauben deswegen so viele, es käme einer erkennungsdienstlichen Behandlung auf der Polizeiwache gleich, wenn der Personalausweis künftig nicht mehr nur mit einem biometrisch vermessenen Foto, sondern auch mit…